Rendering

Nachdem wir mit FreeCAD das Modell entworfen hatten, kam uns in den Sinn, das Ganze auch zu rendern. Damit hatten wir ein tolles Bild für Poster und Ähnliches, schon bevor der Roboter fertig war.

Render.Scene.00001

Anfangsphase beim Rendern

Render_blend3

Fertiges Rendering

FreeCAD bietet in der Development Version einen Exporter für Luxrender und POV Ray an. Wir haben Luxrender ausprobiert. Nachdem wir für die Grundplatten noch ein Glasmaterial parametriert und die Beleuchtung (SunSky2) angepasst haben, konnte das Rendern losgehen. Auf meinem (6 Jahre alten) Rechner (Wer schenkt mir einen neuen? ;) ) hat das bis zu einem vorzeigbaren Ergebnis mehrere Stunden gedauert (vor allem bei Glas). Bei kürzeren Renderzeiten ist das Bild noch sehr krisselig.

Das Setzen der Materialien war ziemlich beschwerlich, sodass wir auf Blender umgestiegen sind. Dazu haben wir einen Exporter für FreeCAD geschrieben, der die einzelnen Teile des Roboters als STL speichert, welche dann in Blender importiert und zusammengefasst werden können.

Solide Grundplatten – 4 Stunden Renderzeit

Glas Grundplatten - 27 Stunden Renderzeit

Glasgrundplatten – 27 Stunden Renderzeit

Für die Berechnung des Bildes kann man in Blender verschiedene Renderer wählen. Die realistischsten Ergebnisse erzielt man dabei mit Cycles oder Luxrender. Wir haben uns diesmal für Cycles aufgrund der besseren Blenderintegration entschieden. Nachdem wir auch hier die Materialien festgelegt haben (Cycles und Luxrender verwenden verschiedene Systeme), wurden auch einige Bauteile, wie der obere Arduino und der Servo, texturiert. Dazu nimmt man zuerst Fotos von den jeweiligen Seiten des Bauteils auf und platziert diese dann mittels UV-Mapping am 3D-Modell.

Wir haben den Roboter in einer Variante mit soliden Grundplatten und in einer anderen mit Glasgrundplatten gerendert. Die Glasvariante benötigt aufgrund der verschiedenen Brechungen und Reflexionen wesentlich mehr Zeit für das Rendern.

 


 

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>