Neue Renderings vom Roboter

Finales Rendering der letzten Versuche - 27 Stunden Renderzeit

Finales Rendering der letzten Versuche – 27 Stunden Renderzeit

Mit dem Ergebnis aus den letzten Renderings waren wir schon ziemlich zufrieden. Als störend empfanden wir lediglich die hohe Renderzeit von 27 Stunden. Dies haben wir größtenteils auf den alten Rechner zurückgeführt. Es hat sich jedoch herausgestellt, dass auch bei einer neuen Grafikkarte die Renderzeiten weiterhin hoch gewählt werden mussten, weil viele sogenannte “Fireflies” entstanden. Das sind helle, herausstechende Pixel, die durch spezielle Wege der Lichtstrahlen entstehen. Diese Wege sind so unwahrscheinlich, dass nur ein berechneter Lichtstrahl diesen innerhalb der Renderzeit nimmt.

Punktlichter

Rendering mit Punktlichtern

Die Beleuchtung hat sich als die Ursache herausgestellt. Um dies zu beheben, wurden die großen Meshlights durch einfache Punktlichter ersetzt. Des Weiteren hatten hellere Lampen einen positiven Einfluss auf das Vermeiden von Artefakten.

Das Ergebnis nach 30 Minuten Renderzeit enthält kaum noch Artefakte und 54 mal so schnell fertig wie das Vorherige. Jedoch sind im Vergleich zum Rendering mit den Meshlights einige Nachteile zu sehen. So fallen die Schlagschatten hart aus (z. B. der Schatten vom schwarzen Temperatursensorkopf) und es fehlen die Spiegelungen in den Schaltern. Durch solche fehlenden Details wirkt es nicht so dynamisch wie das erste Rendering.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>